Strom Vergleich 2014


Preisentwicklung für Strom im Auge behalten

Werden die letzten Jahre genauer betrachtet, so kennt die Strompreisentwicklung nur eine Tendenz – nach oben. Sehr zum Unmut aller Verbraucher in der Bundesrepublik. Während andere EU-Länder mit deutlich günstigeren Strompreisen aufwarten, lasten in Deutschland enorme Energiekosten auf den Schultern der Verbraucher. Zwar versuchte die Regierung durch die Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1999 die Strompreise zu senken, doch ein Preissturz hat auch durch den entstandenen Wettbewerb nicht wirklich Einzug gehalten. Demnach bieten sich nur wenig Alternativen, um die Kosten zu senken und den gewohnten Komfort nicht zu verlieren.

Hierzu zählt beispielsweise ein Strompreisvergleich, der es möglich macht, einen günstigen Anbieter für Strom zu finden. Im Internet bieten zahlreiche Online-Portale einen kostenlosen Tarifrechner an, der einen solchen Preisvergleich ermöglicht. Dabei wird auf Grundlage der PLZ und des jährlichen Stromverbrauches eine Liste erstellt mit potenziellen Versorgern, die zukünftig preiswerte Elektrizität liefern könnten. Darüber hinaus ist durch solch eine Angebotsliste sofort ersichtlich, wie hoch das jährliche Einsparpotenzial sein kann. Kosteneinsparungen von mehreren hundert Euro sind hierbei keine Seltenheit.

Ist der passende Anbieter gefunden, geht es in die Wechselphase über. Auch hierfür bieten die erwähnten Internetseiten im besten Fall einen direkten Online-Wechsel an. Dabei sollte beachtet werden, dass man als Verbraucher unter keinen Umständen den alten Stromversorger eigenmächtig kündigen sollte. Denn nur hierdurch kann eine ununterbrochene Stromlieferung garantiert werden. Generell ist die Ummeldung dem neu ausgewählten Stromanbieter zu überlassen. Dieser sorgt für einen fließenden Übergang ohne jegliche Probleme und das völlig kostenfrei.

Verbraucherschützer raten auch zu einem regelmäßigen Vergleich, um die Strompreisentwicklung auf dem Markt nicht aus dem Auge zu verlieren. Schließlich erhöhen nicht alle Anbieter gleichzeitig ihre Preise und so ist es äußerst ratsam, sich kontinuierlich mit dem Thema auseinander zu setzen. Auf der Internetseite http://www.stromanbieter-preisvergleich.com/strompreisvergleich.php ist es beispielsweise möglich, einen Strompreisvergleich durchzuführen. Kostenlos und unkompliziert lässt sich auf diesem Wege innerhalb weniger Minuten ein unverbindliches Angebot an günstigen Stromanbietern für die gewünschte Region erstellen.

+

  1. Billiger Strom zu hoher Qualität Die Bezeichnung billig wird oft...
  2. Strompreise 2012 – Wird Strom wieder teurer? Der Strompreis sind die Bruttokosten,...
  3. Billigen Strom für jeden Haushalt Regelmäßig informieren Pressemeldungen der Medien...
  4. Günstigster Stromanbieter der Beste? Der Hauptgrund für einen Anbieterwechsel...
  5. Lohnt sich ein Strompreisvergleich? Der Preis für Strom steigt...